×

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden

Häufig gestellte Fragen zum Swiming Teich

  1. Wie viel Platz benötige ich für einen BIOTOP-Swimming-Teich?
    Ab 40m² Wasseroberfläche funktioniert das BIOTOP-Swimming-Teich-System einwandfrei. Nach oben sind fast keine Grenzen gesetzt.
  2. Wie groß ist der Regenerationsbereich?
    Der Regenerationsbereich ist so groß wie der Badebereich, d.h. der BIOTOP-Swimming-Teich benötigt doppelt so viel Platz wie ein Swimmingpool. Und ist als Gestaltungselement mehr als doppelt so wertvoll. ..
  3. Gibt es Fische und Frösche im BIOTOP-Swimming-Teich?
    Von Fischen raten wir ab, da sie das Wasser verunreinigen und das Biotop aus dem Gleichgewicht bringen können. Frösche siedeln sich von selbst im Regenerationsbereich und rund um den Teich an. Sie quaken in der Paarungszeit von April bis Juni. Für manche ist's Lärm. Für viele Musik.
  4. Wie oft muss das Wasser gewechselt werden?
    Der BIOTOP-Swimming-Teich wird nur einmal gefüllt. Lediglich das verdunstete Wasser (an heißen Tagen bis zu 1cm/Tag) muss nachgefüllt werden.
  5. Muss das Wasser zusätzlich erwärmt werden?
    Die Sonne wärmt das Flachwasser, das seine Energie an den zwei Meter tiefen Badebereich (Achtung auf Kleinkinder!) weitergibt - Solarheizung gratis.
  6. Welche Filteranlagen benötigt der BIOTOP-Swimming-Teich?
    Dank des biologischen Selbstreinigungsvermögens sind keine Chemikalien notwendig. Die Wahl der technischen Ausrüstung obliegt Ihren Vorstellungen und Ansprüchen. Der Biotop Katalysator empfiehlt sich zum Bremsen des Algenwachstums. Soll die Wasseroberfläche automatisch sauber gehalten werden, wird ein tierschonender Skimmer installiert. Und wenn das Wasser immer glasklar sein soll, wird im Regenerationsbereich eine Pflanzenfilteranlage integriert. Die gesamte technische Ausrüstung kann mit nur einer Pumpe betrieben werden, die unter dem Steg integriert ist.
  7. Wie oft muss der BIOTOP Swimming-Teich gereinigt werden?
    Beim jährlichen Frühjahrsputz werden die Bodensedimente abgesaugt (kleiner Service). Sonnenöl wird relativ leicht abgebaut. Alle drei bis vier Jahre empfehlen wir einen großen Service, bei dem der Regenerationsbereich gereinigt wird. Den kleinen und großen Service übernimmt auf Wunsch Ihr BIOTOP Swimming-Teich-Fachbetrieb.
  8. Ist die Verwendung von Kunststofffolien unbedingt erforderlich?
    Ja, die Kunststofffolie als Abdichtung gibt dauerhafte Sicherheit, ist schwermetallfrei und weniger aufwändig als Lehmabdichtungen.
  9. Gibt es Algenprobleme im BIOTOP Swimming-Teich?
    Das Algenwachstum ist von vielen Faktoren abhängig, unter anderem auch von der technischen Ausstattung. In BIOTOP-Swimming-Teichen ohne technische Ausstattung kann es im Frühjahr zur Trübung und vermehrter Algenbildung kommen. Der Einbau einer Pflanzenfilteranlage verhindert die Trübung zuverlässig. Der Biotop-Katalysator reduziert dauerhaft das Fadenalgenwachstum auf natürliche Weise.
  10. Treten bei einem Teich vermehrt Stechmücken auf?
    Stechmücken werden von ihren natürlichen Feinden im Uferbereich (Wasserläufer, Libellenlarven etc.) gefressen - das garantieren wir.
  11. Ist für die Reinigung des Wassers ein Zweikammersystem notwendig?
    Das BIOTOP-Swimming-Teich System vereinigt alle Einrichtungen zur Sicherung der Wasserqualität in einem Becken, was den technischen und baulichen Aufwand sowie die Störungsanfälligkeit deutlich verringert. Die Natur kennt kein Zwei-, Drei- oder Vierkammersystem.
  12. Was kostet die Planug eines Swimming Techs?
    Unter dem Thema Planung finden Sie genauere Informationen.
  13. Wie viel Platz benötige ich für einen BIOTOP-Swimming-Teich?
    Unser kleinster Swimming-Teich hat eine Gesamtwasserfläche von nur 15m2 und funktioniert einwandfrei. Nach oben sind fast keine Grenzen gesetzt.